Monat: Dezember 2009

Pflegetipps für Augenbrauen

Augenbrauen betonen das Aussehen der Augen, unterstützen die Mimik und sind ein charakteristisches Merkmal des menschlichen Gesichts. Wenn man einige Pflegetipps für Augenbrauen beherzigt, dann können diese die natürliche Schönheit einer Person zusätzlich hervorheben.

Beim Zupfen mit einer Pinzette ist deshalb darauf zu achten, dass die Form der Augenbraue der Linie des Augenbrauenknochens folgt. Angefangen wird an der Innenseite über dem Auge. Der höchste Punkt sollte an der äußeren Kante der Iris liegen. Am Ende bietet es sich an die Brauen schmal auslaufen zu lassen. Wichtig ist, nicht zu viel wegzunehmen, da nicht alle Härchen wieder nachwachsen. Zu lange Haare können mit Hilfe einer Nagelschere gekürzt werden. Damit das Ergebnis nicht zu künstlich aussieht, empfiehlt sich nur Härchen vom unteren Augenbrauenrand zu entfernen. Am besten werden die Augenbrauen direkt nach dem Duschen gezupft, wenn die Gesichtshaut noch warm ist und die Poren geöffnet sind. Dies beugt Rötungen und Schmerzen vor. Weitere Pflegetipps für Augenbrauen bei Personen, die in dieser Region besonders empfindlich sind, wären die Brauen vor dem Zupfen mit Eis zu kühlen und die zu bearbeitende Stelle mit zwei Fingern auseinander zu ziehen. Wer helle Augenbrauen hat oder sich nicht zutraut sie selbst zu zupfen, kann jene von einer Fachkraft färben, beziehungsweise zupfen lassen.

Um nicht gefärbten Brauen Farbe zu verleihen, bieten sich Augenbrauenstifte-oder puder an. Die Stifte sollten stets angespitzt sein, um ein besseres Auftragen zu ermöglichen. Zum Bürsten der Brauen kann ein spezieller Kamm oder ein älteres Mascarabürstchen verwendet werden. Das Mascarabürstchen dazu vorher gründlich reinigen und in Wuchsrichtung kämmen.  Zusätzliche Pflegetipps für Augenbrauen können zudem bei Experten eingeholt werden.

Wintermode 2009/10

In der kalten Jahreszeit möchte man zwar gut eingepackt sein, aber sich trotzdem attraktiv fühlen. Mit der Wintermode 2009/10 ist dies kein Problem. Wer z. B. eine trendige Longbluse trägt, kombiniert sie mit einer langen Strickjacke und ist modisch gekleidet und gleichzeitig warm angezogen.

Die modebewusste Frau trägt in diesem Winter die Overknee-Stiefel nicht nur zum Winter-Spaziergang, sondern kombiniert sie mit Minirock oder Kleid für das Shoppingvorhaben mit der Freundin oder dem Partner. Oft wird die Taille in der Wintermode 2009/10 mit einem Gürtel ins Blickfeld gerückt – egal ob man ihn über Pullover, Blazer oder Bluse umschnallt.

Ein Ultra-Klassiker unter den Hosen ist hier nach wie vor die Jeans-Röhre, die man meist in Stiefel trägt. Wer sich etwas eleganter kleiden will, kann sich mit einem dunklen Blazer perfekt in Szene setzen, denn dieses Stück passt sowohl zu Hose und Rock als auch zu den angebotenen Oberteilen dieser Saison.
Die Lederjacke aus dem Sommerprogramm passt immer noch sehr gut zur Wintermode 2009/10 und kann mit modischen Tunikas und vielen anderen Kleidungsstücken kombiniert werden. Ein schlichter, schwarzer Mantel mit passender Baskenmütze sollte in keinem Kleiderschrank fehlen.
Folgende Trendfarben sind aus dieser Saison nicht wegzudenken: Grau, Schwarz, Darkviolett, Beerenfarben und Kombinationen aus petrol-schwarz und eisblau mit braun.  Auch Männer müssen in diesem Winter nicht auf modische Accessoires verzichten. Mit einem passenden Schal in Violett oder Beerentönen, Handschuhen oder gar einer Pelzmütze können auch sie den modischen Trend zeigen.

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén